Broschüren, Magazine & Flyer

Medien wie Broschüren, Magazine oder Flyer bieten unterschiedliche gestalterische Ausprägungen – je nachdem, ob es sich um werbliche Kommunikation oder um redaktionell aufbereitete Inhalte handelt.

Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele werbliche Kommunikation

Anwendungsbeispiele redaktionelle Kommunikation

Anwendungsprinzipien
 

Für Broschüren, Magazine und Flyer gibt es keine formatspezifischen Vorgaben oder fest definierte Seitenraster: Größen und Positionen der Gestaltungselemente können Sie frei wählen. Beachten Sie jedoch die übergreifenden Prinzipien der Basiselemente. Darüber hinaus sollten Druckstücke einer zusammenhängenden Serie stets stringent aufgebaut sein, um ein einheitliches Gesamtbild zu erzielen.

Unterschied werbliche und redaktionelle Kommunikation
 

Durch den flexiblen Einsatz der Basiselemente erhalten Sie den Spielraum, um stets die individuelle passende Lösung für Ihren Anwendungszweck zu erzielen.

Bei redaktionell aufbereiteten Inhalten ist beispielsweise ein prominenterer Einsatz der Frutiger Serif möglich. Auch der Bild- und Illustrationsstil kann freier sein, solange er sich innerhalb der Corporate Design-Vorgaben bewegt.

Aufbau von Titelseiten

Gängige Platzierungen der Gestaltungselemente sind in den Vorlagen für Sie hinterlegt. Diese umfassen jeweils mehrere Varianten für unterschiedliche Anwendungsfälle. Sie können diese nach Ihren Anforderungen anpassen – oder Titelseiten nach den Prinzipien der Basiselemente vollständig neu aufbauen. Hierbei unterstützt Sie die nachfolgende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

 

1. Legen Sie ein neues Dokument an

Definieren Sie das von Ihnen benötigte Medienformat. Alternativ können Sie die Vorlage für Titelseiten herunterladen und auf die gewünschte Größe anpassen.

  

2. Platzieren Sie ein Bild

In den meisten Fällen besitzen die Titelseiten von Unternehmensliteratur ein starkes Bildmotiv, das Bezug auf den jeweiligen Inhalt nimmt. Aus dem Aufbau des Bildes ergibt sich die Anordnung sämtlicher weiterer Elemente. Sie können das Bild vollflächig einsetzen oder in einer Markenform platzieren.

Mehr zu Bildstil
Mehr zu Markenform
 

  

3. Setzen Sie die Markenform ein

Inhalte können Sie in einer oder zwei Markenformen platzieren. Gewinnen Sie möglichst früh einen Überblick über die Textmenge und prüfen Sie, wie die inhaltliche Aussage mit dem Bildmotiv korrespondieren könnte. Diese Informationen helfen Ihnen, die Größe und Positionierung der Markenform zu bestimmen.

Mehr zu Markenform

4. Fügen Sie Texte ein

Gliedern Sie Textinhalte in Überschrift, Unterzeile, Info- und Mengentexte. Diese klare Hierarchie macht Aussagen schnell erfassbar.

Mehr zu Schrift

5. Berücksichtigen Sie den Farbklang

Charakteristisch für den Auftritt von Union Investment ist das Zusammenspiel der Farben UI-Blau und UI-Grün. Färben Sie Texte, Markenform und Hintergrundflächen entsprechend ein. UI-Grün können Sie verwenden, um inhaltliche Aussagen hervorzuheben.

Mehr zu Farbe

6. Platzieren Sie Logos

Achten Sie bei der Platzierung des Union Investment-Logos (UI-Logos) darauf, dass es deutlich erkennbar den Absender kennzeichnet. Anschließend fügen Sie eventuell notwendige weitere Logos ein – z.B. das der Genossenschaftlichen FinanzGruppe (FG-Logo) oder von Partnerunternehmen.

Mehr zu Logo

7. Ergänzen Sie zusätzliche Grafikelemente

Bei Bedarf können Sie weitere Grafikelemente wie Störer, Signets und Auszeichnungen auf dem Format platzieren.

Mehr zu Grafikelemente

Aufbau von Innenseiten

Frei wählbares Seitenraster

Für Innenseiten gibt es kein fest definiertes Seitenraster: Sie können dieses entsprechend der individuellen Anforderungen frei wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass es innerhalb eines Mediums konstant bleibt.

Einsatz von Farben

Für Mengentexte verwenden Sie vorrangig Schwarz. Für Überschriften, Hervorhebungen oder Hintergrundflächen berücksichtigen Sie den UI-Farbklang.

Mehr zu Farbe
Mehr zu Schrift

Einsatz der Markenform

Die Markenform können Sie optional einsetzen, um eine stärkere Markenprägung zu erreichen. Sie eignet sich als Hintergrundfläche für Textinhalte oder um Bilder im Layout zu platzieren, sollte jedoch nicht inflationär verwendet werden.

Mehr zu Markenform

Aufbau von Rückseiten

Platzierung der Logos

Setzen Sie das UI-Logo prominent ein, um auch hier eine klare Absenderkennzeichnung zu erreichen. Bei Bedarf ergänzen Sie das FG-Logo und Partnerlogos.

Mehr zu Logo

Platzierung ergänzender Texte

Sofern erforderlich, können Sie auf der Rückseite rechtliche Hinweise, Informationstexte, die Kontaktmöglichkeiten oder vergleichbare Informationen platzieren.

Einsatz der Markenform

Der Einsatz der Markenform auf der Rückseite ist optional. Wenn die Markenform auf der Titelseite im Anschnitt steht, können Sie diese auf der Rückseite weiterführen. Auch können Sie die Markenform als Textrahmen oder Hintergrundfläche für herausgehobene Informationen nutzen.

Anwendungsfehler Titelseiten

Logo hat nicht ausreichend Kontrast zum Hintergrund

Fehlender Farbklang (Einsatz von UI-Grün fehlt)

Falscher Einsatz der Markenform

Zu dominanter Einsatz von UI-Grün

Downloads

Sie haben Fragen zur Broschürengestaltung oder anderen Punkten unseres Corporate Designs? Gerne hilft Ihnen unser Corporate Design-Team weiter.